Nachdem 5 Spiele in Folge verloren gingen, 
wurde heute der erste 3er der Saison eingefahren.

In Minute 12 war es Lukas Ramrath der den Ball zum ersten Mal per Kopf ins Tor befördern konnte. Das dies nicht das letzte Tor mit Köpfchen blieb stellte sich im weiteren Spielverlauf heraus. 

11 Minuten nachdem 1:0 fiel das erste Tor der Nievenheimer, allerdings in ihr eigenes Tor. 
Der Abwehrmann welcher anscheinend von Tim Jakubassa so unter Druck gesetzt schien verwandelte den Ball eiskalt ins untere Eck und ließ seinen eigenen Torwart ohne Abwehrmöglichkeit.

Bis zur 53. Spielminute dauerte es bis wieder ein Delhovener per Kopf treffen konnte.
Diesmal war es Marcel Meurer der den Ball über die Linie drückte.

Eine knappe viertel Stunde später konnte der Nievenheimer Abwehrspieler welcher bereits einmal seine Treffsicherheit bewiesen hatte den Ball diesmal ins für ihn richtige Tor befördern und auf 3:1 verkürzen.

Nachdem Nievenheim in der 75.Spielminute eine Rote Karte einstecken musste war es Marc Henrichs der 8 Minuten später erneut per Kopf zum 4:1 Endstand treffen konnte.

Aufstellung : 
Stöberl-Bock-Reitenberger-Rings-Henrichs(85. Wieschenkaemper) Ramrath-Meurer(85. Freibeuter ) -Ohmen-Celik-Dickop-Jakubassa(60. Korn)

   
© @ FC Delhoven 1922 e.V

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.