Der Anruf vor zwei Wochen kam unverhofft und löste doch direkt eine Vorfreude aus. Statt dem Reibekuchenstand beim leider ausgefallenen Tannenbaumaufstellen sollte ein Reibekuchen und Muzen-Stand to go beim Inder auf der Hauptstraße aufgebaut werden. Die Frage, ob der FC Delhoven helfen möchte, war deshalb schnell beantwortet. Das mit dem Ordnungsamt der Stadt abgestimmte Konzept ließ auch keine Zweifel aufkommen. Die Resonanz am letzten Samstagnachmittag war dann auch überragend. Die Rievkoche und Muze waren auch Zuhause noch unbeschreiblich lecker, und die Weihnachtsstimmung am Stand tat allen Besuchern sichtlich gut. Daran konnte auch der nötige Abstand und der Mundschutz nichts ändern. Das Lächeln konnte man durch die Masken sehen.

 Der Erfolg wurde aber nicht ausgekostet, nein, erste Pläne für einen Weihnachtsmarkt um die Kirche im nächsten Jahr wurden von unserem „Inder“ geschmiedet. Der FC Delhoven, sicher auch im Namen der Delver, bedankt sich bei Subramanian Ganeshan und seinem Team für die Weihnachtsstimmung vor dem 4. Advent, das leckere Essen und Trinken und wünscht Allen besinnliche Tage und viel Gesundheit über die Weihnachtstage!

 Manfred Zingsheim

 PS: Übrigens konnten 1.000 Euro aus der aufgestellten Spardose der Kinderkrebshilfe in Düsseldorf gespendet werden. Vielen, vielen Dank allen Spendern!