In der letzten Woche haben sich Cheftrainer Markus Esser und der Verein dazu entschieden, in der kommenden Saison getrennte Wege zu gehen. Vorstand und Markus hatten unterschiedliche Vorstellungen bei der Planung der neuen Saison.

Sportdirektor Dennis Kessel möchte betonen, dass Markus nach dem bitteren Abstieg in die Kreisliga A, einen sehr guten Job gemacht hat. Er hat nach den Startschwierigkeiten zu Beginn der Saison, das Team wieder in die richtige Spur gebracht und durfte zwischenzeitlich sogar vom Wiederaufstieg träumen. Zudem ging im Winter mit dem Gewinn der Hallenkreismeisterschaft ein lang ersehnter Traum des Vereins in Erfüllung.

Der Verein bedankt sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit, selbst in Zeiten der Coronakrise hat er sich gegenüber dem Verein stets loyal verhalten. Markus ist ein extrem engagierter Trainer, der seit dem letzten Jahr im Besitz der Trainerlizenz B ist. Wir sind uns sicher, dass er schnell wieder auf der Trainerbank Platz nehmen wird. 

Wir wünschen Ihm alles Gute für die Zukunft!

Einen Nachfolger für Markus wird der Verein demnächst verkünden.