Beim gestrigen Lokalderby standen sich die Teams von AH SG Straberg/Delhoven und AH RS Horrem im Viertelfinale des Ü32 Kreispokal im Straberger Waldstadion gegenüber. Von Anfang an der Partie war für alle anwesenden Zuschauer, Spieler, Betreuer und Trainer eine gewisse Brisanz dieser Partie spürbar. es entwickelte sich von Beginn an, ein kampfbetontes und spannendes Spiel. Noch vor dem Halbzeitpfiff (33 ) wurde Dirk Hermes für Torsten Hamacher eingewechselt, der verletzungsbedingt das Feld verlassen musste. 

Trotz einiger guten Strafraumszenen ging man mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Nach der Pause wurde das Spiel etwas ruppiger, was zur Folge hatte, dass Horrem nach einer gelb/roten Karte ab der 62. min mit einem Mann weniger auskommen musste. Aber auch die Männer der SG Straberg-Delhoven hätten durch einen Platzverweis in Unterzahl kommen können, aber der Schiri beließ es bei einer gelben Karte für Alesch Antropius.

Schließlich sorgte dann Sebastian Marchewka in der 73. Minute für den Treffer des Tages zum 1:0 Endstand. Die sportlichen Leitungen des FC Straberg und des FC Delhoven gratulieren dem gesamten Team der SG Straberg-Delhoven zu diesem Erfolg und wünschen viel Erfolg im Halbfinale.
Besonderer Dank der Alten Herren gilt auch den anwesenden Zuschauern, die trotz der widrigen Umstände unser Team unterstützt haben.

Daniel Neske, Ralf Kindgen, Roland Motzek, Felix Henke, Alesch Antropius, Torsten Hamacher, Manuel Dickop, Markus Esser, Sebastian Marchewka, Sven Grubusch, Christian Breuer, Ersatz: Dirk Hermes, Maik Lauda, Christian May

 

   
© @ FC Delhoven 1922 e.V