Wir haben angefangen das Stankett zu demontieren, deshalb ist der Ascheplatz für den Spiel und Trainingsbetrieb gesperrt.
  
Die Ausschreibungen für unseren Kunstrasenplatz sind abgeschlossen. Die Ausschreibung wird jetzt geprüft und im Oktober wird der Auftrag vergeben.
Wenn es optimal läuft beginnt die Baufirma Anfang November mit den Erdarbeiten. Wir haben aber jetzt schon das Einverständnis von der Stadt den alten Ascheplatz zurückzubauen. In der nächsten Zeit müssen wir das Stankett incl. den Fundamenten abbauen. Außerdem wollen wir die Flutlichtmäste entfernen.
 
Dabei werden sehr viele Hände benötigt, denn es ist die Grundlage für den Baubeginn. Das heißt aber auch, dass wir den Hartplatz diesen Winter nicht mehr für den Trainings und Spielbetrieb nutzen können. Wir werden mit Sicherheit improvisieren müssen und vielleicht fällt auch die eine oder andere Trainingseinheit aus, aber jetzt haben wir solange gewartet und unser neues Spielfeld ist in Sicht. Da man den Kunstrasenbelag im Winter nicht kleben kann, wird sich die Fertigstellung aber auf jeden Fall bis ins Frühjahr verzögern, wenn alles optimal läuft.
Wir werden Euch auch zeitnah mit neuen Informationen versorgen